Literaturhinweise

Literaturhinweise

Vorweg genommen, es gibt nicht das Buch über den Tee. Je nach Interesse des Autors sind die Schwerpunkte anders gesetzt. Wir geben Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über Bücher, die wir gerne gelesen haben. Wir beschränken uns auf den Titel und Autor, sowie eine kurze Beschreibung über den Inhalt.

- Norwood Pratt , James: Tee für Geniesser, Winterthur 2001, 1. deutsch- sprachige Ausgabe bei Edition Spuren. Originalausgabe San Francisco 1999 bei Publishing Technology Associates.

James Norwood Pratt ist vermutlich der bekannteste amerikanische Teekenner. Das Buch bietet einen guten Überblick über die wechselvolle und spannende Geschichte des Tees, die wichtigsten Sorten und ihre Herstellung, die Anbaugebieten, sowie die wesentlichen Tips zu Umgang und Zubereitung eines guten Tees. Pratt's amüsiert, kritische Sicht auf das Geschehen macht das Buch zu einer sehr kurzweiligen Lektüre. Das Buch hat ein angenehm, handliches Format.

- Heyne (Hrsg.): Das Buch vom Tee - Mit einem Vorwort von Anthony Burgess, München 1992. Wiederauflage 2001 ebenfalls bei Heyne. Beide sind nur noch antiquarisch zu erhalten. Originalausgabe erschien in Paris 1991 bei Flammarion.

Das Buch ist bietet den klassischen Überblick über Geschichte, Anbaugebiete, Sortenkunde und Herstellung, Zubereitung und Lagerung, sowie einer Auswahl von Adressen bekannter Teehändler und Teehäuser in Europa. Das Besondere an diesem Buch ist die luxuriöse Aufmachung mit einer Vielzahl alter, großformatiger Fotos aus den europäischen Anfängen der Teekultur, wirkt wie ein antiquarischer Bildband über den Tee.

- Haller Zingerling, Cornelia: Die Welt des Tees, Neustadt an der Weinstraße 2. Auflage 2007, Umschau Verlag.

Das Buch bietet einen ziemlich kompakten, sachlichen Überblick über Geschichte, Anbaugebiete (einschließlich der afrikanischen Gebiete), Herstellung Sortenkunde und Zubereitung. Aufgelockert ist diese klassische Struktur durch Reiseberichte, ein Kapitel über Teeverkostung, die Begleitung eines Teatasters, Beschreibungen der Teezeremonien auch außerhalb Asiens, die gesunde Wirkung des Tees, sowie ein Glossar und Rezepte mit Tee. Das Buch ist noch nicht so lange erschienen und spiegelt daher den aktuellen Stand der Diskussion über den Tee wieder. Es hat einen sehr modernen, flotten Look mit sehr schönem Bildmaterial.

- Lünser, Thomas: Reisen zum Tee, Berlin 2003, Nora Verlag

Tolles Reise-Tee-Tage-Buch. Thomas Lünser ist Teehändler und hat auf der Suche nach guten Tee viele Jahre Asien bereist. Sein Buch ist im Stil eines Reiseberichtes gehalten, wo neben der Beschreibung des Tees, seiner Herstellung und Zubereitung ein sehr lebendiges Bild der Umgebung entsteht, der Landschaft und Städte genauso wie der Menschen und ihrer Tee-Zeremonien. Danach möchte  man sofort eine Teereise buchen.

- Hu, Hsiang-Fan und Zerbst, Marion: Natürliche gesund durch grünen Tee, Stuttgart 1998, Thieme Verlag.

Hu Hsiang-Fan betreibt in Stuttgart Die Bambusbrücke mit einer Teeschule, Tai Chi-Kursen, Ausstellungen chinesischer Malerei sowie einem kleinen aber feinen Teeverkauf. Sein Buch gibt einen sehr kompakten Überblick über den Stand des Wissens zur gesundheitlichen Wirkung des grünen Tees. Darüber hinaus gibt er viele nützliche Tips zur Sortenkunde,  Lagerung und Zubereitung. Den Schluß bildet ein Kapitel über süsse und salzige Rezepte mit grünem Tee. Das Buch hat eine sehr kompakte Größe und eignet sich als kleines Geschenk für gesundheitsbewußte Teetrinker.

- Maronde, Curt: Rund um den Tee, Frankfurt am Main 1973, Fischer Verlag,  nur noch antiquarisch zu erwerben

Dieses dünne, feine und etwas ältere Büchlein ist etwas zum genußvollen Schmökern. Es bietet so eine Art humorvollen Rundgang durch die Welt des Tees. Unmengen von klugen und sehr komischen Zitaten über den Tee. Macht fröhlich beim Lesen.